MGV Wallsee-Sindelburg
 

Über uns

Die Marktgemeinde Wallsee-Sindelburg, zur Römerzeit  „Adjuvense“, ist ein Ort im Mostviertel, an der Donau gelegen.
Das Schloss Wallsee, die Ortskirche St. Anna, das Römermuseum, die gotische Pfarrkirche Sindelburg und das Donaukraftwerk Wallsee-Mitterkirchen laden zu einem Besuch ein.
Weit über die Bezirksgrenzen bekannt sind das Schifffahrtsunternehmen  Brandner und die Katakombenspiele in den Wallseer Sandsteinhöhlen.

Der Männergesangsverein wurde 1862 unter dem Namen „Kränzchen zu
Niederwallsee“ gegründet und bestand bis zum Ersten Weltkrieg.
Höhepunkte waren die Auftritte bei den Besuchen von Kaiser Franz Josef I. bei seiner Tochter Marie Valerie im Schloss Wallsee. Während der beiden Weltkriege und auch dazwischen ruhte der Verein. Erst 1948 fanden sich wieder sangesfreudige Männer zu einem Chor zusammen, dem Männergesangsverein Wallsee-Sindelburg.

Der Männerchor wurde durch das vorbildliche Wirken verschiedener Chorleiter und Funktionäre sehr bald zu einem wesentlichen Bestandteil im kulturellen Leben der Gemeinde.

1965 übernahm Hermann Rafetseder die musikalische Leitung des Chores.
Durch sein Können und seine Programmgestaltung gelang es in kurzer Zeit, die Begeisterung für das Singen noch mehr zu steigern und den Männerchor auf ein hohes Niveau zu führen. Bei Wertungssingen des Chorverbandes für Niederösterreich und Wien wurde der Chor mehrfach  ausgezeichnet und mit  ‚Sehr gut‘ bewertet.

Von 1980 bis 2016 stand Josef Salbrechter dem Verein als Obmann vor.
Er sorgte organisatorisch für die abwechslungsreichen MGV - Veranstaltungen, die beim Publikum immer großen Anklang fanden.
Seit 19. Februar 2016 steht Gerhard Hochstöger dem Verein als Obmann vor.

2016 besteht der MGV aus 24 aktiven Chormitgliedern.
2019 Chorkonzerte, Liederabende und Adventkonzerte sind im Heimatort und in den Nachbargemeinden schon zur Tradition gewordene Veranstaltungen.
Ebenso finden immer wieder Gemeinschaftskonzerte mit Vereinen aus dem In- und Ausland statt. Das Repertoire des Männerchores umfasst geistliche und weltliche Chorliteratur: Messen, Spirituals, Volkslieder, Advent- und Weihnachtslieder.